Lebenslauf

Architektur

heißt für mich Baukunst
nicht einfach irgendetwas hinstellen
sondern etwas entwerfen und erschaffen

Für mich ist der Beruf des Architekten die ideale Mischung aus Kreativität und technischem Verständnis, künstlerischem Schaffen und logischem Organisieren.

Zuerst ist da der Bedarf, es wird eine Hülle für eine bestimmte Nutzung benötigt, ein Haus, ein Park, eine Stadt, ...

Architektur ist, alle gegebenen Fakten zu analysieren und diese „Hülle“ zu entwerfen. Architektur ist immer individuell – was wird gebraucht, wer wird es nutzen, wo soll es entstehen ... letztendlich was darf es kosten.

Trotz „kleinteiliger“ Vorraussetzungen, ein großes, ganzes in sich stimmiges Konzept zu entwickeln und bei der Durchplanung und Realisierung die Idee nicht aus den Augen zu verlieren, ist meine Vorstellung eines architektonischen Schaffens – und eine Herausforderung der ich mich gerne stelle.

 

 

Anmerkung

Diese Webseite habe ich nach dem Diplom gebastelt. Sie ist dringend aktualisierungswürdig.

Die Arbeiten und Entwürfe aus dem Studium sind sehr detailliert dargestellt, wohingegen die Arbeiten meines Berufslebens noch nicht so richtig ihren Platz gefunden haben. Das sollte sich in nächster Zeit ändern. Ich arbeite daran ...

Sandra Neumann, Januar 2009